Ihr Warenkorb ist leer

#DLD16

Die digitale Konferenz legt Wert auf Gmund Papier

Gmund
21. Januar 2016

Links: Yossi Vardi, DLD Chairman mit Florian Kohler, Inhaber und Geschäftsführer Gmund Papier, beim DLD in München, free press image © Hubert Burda Media / Brauer Photos
Rechts: Analoge, intensive Farbexplosionen für die Gäste der DLD Konferenz. ©Büttenpapierfabrik Gmund

Alles steht beim DLD unter der großen Überschrift "The Next Next". Es geht um Innovation, Digitalisierung, Wissenschaft und Kultur. Seit Sonntag diskutieren interessante Redner mit über 1000 Gästen über das "nächste Nächste" in München hinter dem bayerischen Hof. Und direkt gegenüber? Ein Geschäft mit Papieren, die 50 km südlich von München produziert werden: Gmund Papier und Druck. Hier treffen die analoge und digitale Welt aufeinander oder besser, ergänzen sich perfekt.

Man sollte meinen, dass die DLD Konferenz nichts mit Papier zu tun hat. Aber beim letzten DLD in New York wurde Florian Kohler, der Papiermacher in 4. Generation als "Mr Analog" gefeiert, zu sehen auf dld-conference.com. Dieses Mal ist Florian Kohler wieder beim DLD vertreten, als Gast mit Papier. Jeder Besucher erhält ein Buch aus dem Papier Gmund Action mit schrillen Signalfarben und brillanten Oberflächen mit Sparkle-Effekt, das Gefühl vermittelt.

"Es gibt intensive Papierfarben, richtig. Bei Gmund Action allerdings ist es uns gelungen, die extremsten Farben zu entwickeln, die es derzeit weltweit bei Papieren gibt. Der leuchtend-blendende Charakter wird durch zusätzliche Glitzerpartikel verstärkt. Auch bei den Filmfestspielen in Cannes wurde Gmund Action, das 'Electric Blood', als Einladungskarte verwendet," erklärt Florian Kohler, Inhaber und Geschäftsführer von Gmund Papier.

Internationale Marken verwenden Gmund Action, um Aufmerksamkeit für Produkte, Geschäftsergebnisse oder Events zu erzeugen. Während viele Konsumenten emotionslos über digitale Displays streichen, bekommt Gmund Action immer die volle Aufmerksamkeit: Informationen, die auf analogen Kommunikationsmitteln transportiert werden, bleiben im Langzeitgedächtnis verhaftet.
"Diese Broschüre möchte man einfach gar nicht mehr aus den Händen legen, bemerkte gerade letzte Woche ein französischer Kunde, der sich von unserer umweltfreundlichen Produktion hier vor Ort überzeugen wollte," so Kohler.

Auf dem DLD diskutiert man unterdessen weiter. In diesem Jahr gehören zu den Gästen die Gründer von WhatsApp und Netflix, Jan Koum und Reed Hastings. Und auch Marissa Mayer, Vorstandsvorsitzende von Yahoo!, war bereits Gast. Ihre Hochzeitseinladungen ließ sie in Gmund am Tegernsee drucken – natürlich auf echtem Gmund Papier.



Sabine Huber
Public Relations
Tel. +49 8022 7500-73
shuber@gmund.com


Über Gmund Papier

Gmund Papier steht seit 1829 für Papierkultur und die ökologische Herstellung einzigartiger Kommunikationsmedien aus Naturpapier. Bei allen Gmund Papieren ist der Zellstoff FSC zertifiziert.

Am Entwicklungs- und Produktionsstandort Gmund am Tegernsee entstehen maßgeschneiderte Lösungen für nachhaltige Markenauftritte. Ca. 75 Prozent der Papiere werden exportiert. Gmund Papier ist im Familienbesitz und wird heute von Florian Kohler in vierter Generation geleitet.


Hello!


Thank you for visiting us from the USA. We are passionate about paper. Our mill is in Gmund am Tegernsee, in Southern Germany. On our international pages, you’ll find innovative papers, news about our company, and important sales information.